Lehrgang Motorkettensäge Modul A in Modautal und Ober-Ramstadt

Motorsägen gehören zur Norm-Beladung von Löschgruppenfahrzeugen, Hilfeleistungs-Löschgruppenfahrzeugen, Tanklöschfahrzeugen und Drehleitern der Feuerwehren. Auf Rüstwagen dürfen sie auch nicht fehlen.

Aufgrund dieser Ausrüstung müssen in den Freiwilligen Feuerwehren genügend Einsatzkräfte dafür ausgebildet sein.

Hierfür fand innerhalb von 2 Wochen ein Lehrgang

„Motorkettensäge Modul A Grundlagen“

für die Freiwilligen Feuerwehren der Stadt Ober-Ramstadt und der Gemeinde Modautal statt. Der Theoretische Unterricht wurde in Modautal abgehalten. Hierbei wurden den 18 Kameraden und 2 Kameradinnen die Anforderungen aus Unfallverhütungsvorschriften und Regeln mit den Motorsägen im Arbeitseinsatz gelehrt.

Weiterhin lernten die Teilnehmer des Lehrgangs verschiedene Schnitttechniken am frei liegenden sowie an unter Spannung liegendem Holz.

In der zweiten Woche wurden verschiedene Fällschnitte vermittelt und ausgeführt, wie z.B. Schrägschnitt, Fällheberschnitt sowie die Wartung und Pflege der Motorsäge und Werkzeuge nach dem Einsatz.

Das in der Theorie erlernte fand im Wald in Ober-Ramstadt statt. Hier gab es genügend Möglichkeiten den Umgang mit dem Gerät zu Üben.

Die Ausbilder aus Ober-Ramstadt, Modautal und Reinheim zeigten sich sehr zufrieden mit dem Engagement der Kursteilnehmer.

Letztendlich bestanden alle Teilnehmer nach Ablegung ihrer praktischen und theoretischen Prüfungen den Lehrgang und stehen ihren Wehren jetzt als Motorkettensägenführer zur Verfügung.