Brandschutzerziehung in Kindergärten und Schulen

Mit dem neuen Hessischen “Gesetz über den Brandschutz, die Allgemeine Hilfe und den Katastrophenschutz” wurde erstmalig auch die Brandschutzerziehung an Kindergärten und Schulen gesetzlich geregelt.

In diesem Gesetz wurden die jeweiligen örtlichen Feuerwehren verpflichtet, diese Brandschutzausbildung federführend zu betreiben.

Auch in Ober-Ramstadt haben wir uns mit diesem Thema beschäftigt und das Projekt “Brandschutzerziehung in Kindergärten” gestartet.

 

Unter Leitung unseres Kameraden Gerhard Bauer sowie unserer Wehrführung wurden die örtlichen Kindergärten bereits angesprochen und mehrere Ausbildungstermine vereinbart.


Das Konzept kann hier als PowerPoint Datei heruntergeladen werden

 

Für die Brandschutzerziehung und -aufklärung wurde spezielles Unterrichtsmaterial (Grundstock) in Form eines Ausbildungskoffers zur Verfügung gestellt. Weiteres Material muss jedoch von jeder Feuerwehr bzw. vom Träger der Feuerwehren (Gemeinde, Stadt) angeschafft werden.

Wir dürfen uns hier bei unserem Gewerbeverein bedanken, der es ermöglicht hat, durch eine Spende spezielle Handpuppen anzuschaffen. Mit diesen Puppen wird in einem Rollenspiel ähnlich einem Puppentheater mit – auf die jeweilige Altersklasse abgestimmte Spiele – der Stoff kindgerecht vermittelt.

 

Seit einigen Jahren sind wir auch in Behindertenwohneinrichtungen aktiv. So gibt es eine Kooperation mit dem

wh_head

 

Schreibe einen Kommentar